schweizeraktien.net: “In wenigen Wochen werden wir in Deutschland starten, weitere Länder folgen.”

by | Jul 5, 2017 | Medien

Loanboox Gründer Stefan Mühlemann zieht Bilanz und gibt einen Ausblick auf zukünftige Pläne

Gründer und CEO von Loanboox Stefan Mühlemann sprach im Interview mit schweizeraktien.net über die Erfolge, die Loanboox bereits verzeichnen konnte, als auch über die zukünftigen Pläne und die Expansion:

Herr Mühlemann, wie wird Ihre Matching-Plattform Loanboox nach 10 Monaten am Markt denn inzwischen von den Kommunen einerseits und den institutionellen Anlegern andererseits genutzt? Sind Sie zufrieden mit der Entwicklung?

Stefan Mühlemann: Wir wurden wortwörtlich überrannt, das Marktinteresse ist seit Beginn riesig – auf beiden Seiten. Wir haben inzwischen bereits einen Marktanteil von knapp 50% aller Schweizer Gemeinden und Städte, gemessen an der Einwohneranzahl. Doch noch sind wir ganz am Anfang unserer Reise und viel steht noch bevor.

Das klingt ja phänomenal. Wird dann die Statistik der Peer-to-Peer Plattformen in der Schweiz für 2017 wohl Loanboox mit einem vermittelten Volumen in Milliardenhöhe ganz an der Spitze zeigen?

Ja, davon ist auszugehen, sofern die über Loanboox angefragten Volumina effektiv auch in der Peer-to-Peer Statistik aufgenommen wird. Schauen wir das Crowdfunding Monitoring Schweiz 2017 des Instituts für Finanzdienstleistungen IFZ in Zug an, so sind die Unterschiede frappant. Alle Schweizer P2P Finanzierungsplattformen, ausgenommen Loanboox, haben im 2016 128 Mio. vermittelt – bei Loanboox beläuft sich das angefragte Volumen innert 9 Monaten auf ein über 20-faches, sprich über 3 Mia. CHF.

Im weiteren Verlauf des Interviews finden Sie heraus, wie die Finanzwelt in fünf Jahren aussieht, ob Loanboox bald weiter expandiert und weshalb Stefan Mühlemann vielleicht auch mal Pianist sein wird.

Lesen Sie den ganzen Beitrag hier.

Archives

Sharing is caring : )